thrifted items - july

1. long sleeve: lose fit and a present of my best friend, therefore cost me zero money

2. tiedie crop top: lose fit as well and a present by lila, another blogger, and also cost me zero money, yaay!

3. two piece, skirt and crop top: one of my buys of the last month. i have seen it in Kleiderkreisel and my mum will like the skirt. for now, i am going to borrow it haha until i see her again... all together, this outfit cost me 20€

4. black lose tank top: my brothers souvenir from the states. he even went to the thrift shop to get me this shirt... i feel so special and it shows how much my environment takes care of my little project... thank you chris :)

july has been a crazy month. i didn't really feel like buying anything because i was quite busy with uni. i do feel more confident now of being able to rock this year and i have realized that my mind set has changed. i am now trying to do my #plasticfreetuesday every week to be more conscious about my consumption of plastics. the sustainability thought (aka save the trees aka öko) is trying to rule my life in other fields as well. i even bought natural shampoo in a bulk package. wow, i am really turning out to be a öko lady now... and you know what, it just feels too good :)


1. langarm pulli: lockerer sitz und ein second hand teil meiner besten freundin. das hat sie mir geschenkt und daher habe ich nichts ausgegeben

2. bartic crop top: sitzt ebenfalls locker und ist ein geschenk von lila, einer weiteren bloggerin und hat mich somit auch nichts gekostet, yaaay!

3. zweiteiler, rock und oberteil (erstes bild): einer meiner käufe von diesem monat. ich habs auf kleiderkreisel gesehen und meine mutti wird den rock für sich lieben. bis dahin werde ich ihn eintragen hihi.... ingesamt kostet das outfit 20 €

4. schwarzes lockeres tank top: wurde mir von meinem bruder aus den staaten mitgebracht. er hat sogar extra daran gedacht, in einen second hand shop zu gehen... fühlt sich toll an, wie mein umfeld so stark an mich glaubt... danke chris :)

der juli war ein verrückter monat und ging viel zu schnell rum. ich habe nicht wirklich das verlangen gehabt etwas zu kaufen, da ich sehr beschäftigt mit der uni war. ich fühle mich eeecht sicher, dass ich das eine jahr locker schaffen werde und ich habe sehr gemerkt, wie mein haltung sich ändert. ich probiere jetzt jeden dienstag den #plasticfreetuesday, um aufmerksamer auf meinen plastikkonsum zu achten. dieser nachhaltigkeitsgedanke (aka rettet die bäume aka öko) beherrscht mein leben nun auch in anderen themen. ich hab sogar natur-shampoo in nem riesigen behälter gekauft. wow, ich werde wirklich zur öko tante... aber es fühlt sich einfach viel zu gut an :)