Vice Report: Working Conditions in Cambodia

yeah, i stayed awake last night to watch the vice report on RTL II yesterday. it deals with the bad working conditions in sweat shops in cambodia. mainly woman work in the textile industry and this report highlights, that due to their low wages, they rather prostitute themselves. selling their bodies is a more profitable deal than working in sewat shops... unbelievable, how morality has nothing to do with fast fashion anymore... watch the trailer or the full video (unfortunately in German)


yeah, habs gestern geschafft für den vice report wach zu bleiben. es geht in dem report um die schlechten arbeitsbedingungen der fabriken in kambodscha. hauptsächlich frauen arbeiten in diesen feld und der bericht zeigt, dass die frauen sich lieber prostituieren würden, statt dort zu arbeiten. sie verkaufen ihre körper, da es profitabler ist als klamotten zu nähen... unglaublich, wie diese industry nicht annähernd etwas mit moral und würde zu tun hat... es gibt einen kurzen trailer (in dem das grundproblem der prostitution leider nicht klar wird) und eine längere version von 14 min.

ich bin mit dem vorgehen und dem ansatz von diesem report nicht ganz zufrieden, aber den kern trifft er. die regierung kambodschas zwingt frauen aus der prostitution zu umschulungen, da die textilindustrie die größte des landes ist. die interviewten frauen reden von gefängnisähnlichen bedingungen, sodass sie lieber ihr altes leben zurück hätten. die familie kann durch die fabrikarbeit nicht ernährt werden, jedoch gibt es außer der abschiebung keine andere wahl, der mode zu flüchten...