job description: hustling ninja

recently, there has been a lot going on im my originally slow life. i have graduated from university and now live a life i didnt really plan to be like this. at the beginning of this experiment i wanted to separate my business and blogger life. but you know what, screw that! because now, blogging has become an important part of my life and the lines increasingly blur into one piece. aaaand i am more than happy about it. at the beginning of my project, i have organized a flea market in mainz and some people have approached me afterwards. one of them is robin from darpdecade. this startup has been found in holland to launch a tinder-like app to swap clothes. robin has grown up in mainz and approached me to join his baby. this business idea directly caught my attention, as swapping and sharing is the most sustainable way of consuming clothes. and i'm now into the game. it of course took a while for me to think about and reflect on it, but my heart was probably already with darpdecade before my very rational mind agreed with it. together, we have organized the VinoKilo event last weekend. my other job involves organizing start up events in several cities of the federal state here. i'm also happy to do organizational and conceptual work, meet interesting new people and have a great team. 

the two jobs now mean that i'm jumping around here and there, sometimes working in the official office in the city center or in the corner of a café. to always be in reach, especially close to a wifi connection is a new way of working to me, but nothing the hustling business ninja couldn't handle!

alright guys, that's it for today. speak to you soon! xx


in letzter zeit ists bei mir ganz schön drüber und drunter gelaufen. ich habe meinen abschluss an  der uni gemacht und jetzt lebe ich ein leben, wie ich es eigentlich nicht geplant hätte. am anfang meines experimentes wollte ich mein berufs- und privatleben trennen, besonders so das bloggen. aber wisst ihr was, egaaaaal. weil mittlerweile ist das bloggen ein ziemlich wichtiger bestandteil meines lebens geworden und die linie zwischen business und life wird immer verschwommener, - was aber nicht negativ gemeint ist :) als ich im august einen flohmarkt in mainz organisiert habe, haben mich ein paar leute drauf angesprochen. einer von ihnen war robin von darpdecade. das kleine startup wurde in holland gegründet und möchte eine kleider-tausch-app programmieren, die wie tinder funktioniert. robin ist in mainz aufgewachsen und mich gefragt, ob ich in seinem kleinen baby mit einsteigen will. die idee mit der app fand ich direkt ziiiemlich geil, weil ausliehen und tauschen von kleidung der wohl nachhaltigste konsum überhaupt ist. und nun, joa nun bin ich am start. es hat natürlich ne weile gedauert, bis ich mich entschieden habe, aber mein herz hat einfach ne weil gebraucht, bis es meinen ziemlich rationalen und sturren kopf überzeugt hat. gemeinsam haben wir übrigens das vinokilo event letztes wochenende organisiert. bei meinem anderen job organisiere ich startup events in verschiednen städten in rheinland-pfalz. bin echt froh darüber, weil mir die organisatorische und konzeptionelle arbeit spaß macht, ich ein tolles team habe und interessante menschen kennenlernen darf. 

somit hüpfe ich mal hier mal da rum, arbeite in einem offiziellen büro mitten in der innenstadt oder suche mir ne ecke im kaffee und klappe den laptop auf. immer mobil und in wlan nähe zu sein ist ne kleine herausforderung, nichts aber, was dieser business ninja nicht schafft!

na gut leude, das wars für heute. wir hören uns ganz bald wieder, xx